O2-Nachweis aus KMnO4
"

Versuch 22

 - Sauerstoffnachweis aus Kaliumpermanganat -

 
SchülerversuchBei der Arbeit Schutzbrille tragen!BrandförderndGesundheitsschädlichUmweltgefährlich

 

Hinweise: Kaliumpermanganat ist ein starkes Oxidationsmittel. Es darf nicht mit brennbaren Stoffen in Berührung kommen.

 

 

Chemikalie                 Gefahren       R/S-Sätze

Kaliumpermanganat  Brandfördernd Gesundheitsschädlich Umweltgefährlich    R: 8, 22, 50/53, S: 1/2, 60, 61

                                                                                                               

                                                                                                                    Materialien: Reagenzglas, Stativ, Reagenzglashalter

 

 

Durchführung: Man spannt ein Reagenzglas in ein Stativ ein. Dann gibt man in das Reagenzglas ca. 2 Spatel Kaliumpermanganat. Es wird erhitzt, bis man kleine schwarze Wolken im Reagenzglas emporsteigen sieht. Dann wird ein Glimmspan entzündet, und wieder ausgepustet. Mit dem glimmenden Span geht man nun in das Reagenzglas.

 

 

Ergebnis: Der Glimmspan leuchtet hell auf. Er entzündet sich in Sauerstoff wieder. Das Kaliumpermanganat zerfällt ab 240 Grad in Braunstein, Kaliumoxid und Sauerstoff. In diesem Versuch haben wir nur den Gasförmigen Sauerstoff nachgewiesen.

 

4 KMnO4 ---->4 MnO2 ---->2 K2O ----> 3 O2

 

Kaliumpermanganat --->4 Mangandioxid ---> 2 Kaliumoxid---> 3 Sauerstoff
 
 

 

 

Schnappschuss:


ein Bild

                                                                                             Video:

Um das Video zu sehen, auf den in der Mitte stehenden Button klicken


 
Facebook Like-Button
 
Werbung
 
"
 
180339 Besucher
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=