Knallgasprobe
"

Versuch 1 

-Knallgasprobe Negativ und Positiv- 


DemonstrationsversuchBei der Arbeit Schutzbrille tragen!HochentzündlichReizendUmweltgefährlich

 

 

 

Hinweise: Beim Arbeiten mit Wasserstoff ist Vorsicht geboten. Alle Feuerquellen, (Zigarette, Feuerzeug, Streichhölzer etc.) sind vom Wasserstoff fernzuhalten. Beim Arbeiten mit Großen Mengen muss nach dem Versuch gut Gelüftet werden, Entzündliche Gase!

 

 

Chemikalie                 Gefahren              R/S-Sätze

 

Salzsäure 15 %                      Reizend                      R: 37, S: 1/2, 26, 45 Zinkgranulat                           Umweltgefährlich                      R: 50/53 S: 43, 46        

Eisenwolle

 

Materialien: 1 Reagensglas, 1 durchbohrten Stopfen, Pipettenröhrchen, Stativ, 1 kleineres Reagenzglas

 

 

 

Durchführung: Zuerst füllt man ein Reagenzglas mit Zinkspänen. Dann wird Salzsäure (Vorsicht, ätzend) drauf gegossen, ca. halb voll. Im Anschluss daran wird dann der durchbohrte Stopfen, mit dem Pipettenröhrchen (die Verjüngung ist oben) auf das Reagenzglas gesetzt. Das erste Mal lassen wir das Reagenzglas nur zu 1 / 7 mit Wasserstoff füllen. Dann verschließen wir das Glas mit dem Daumen, und öffnen es kurz vor der Brennerflamme. Wir hören ein lautes Zischen. Ein Beweiß, das es sich nicht um reinen Wasserstoff handelt. Beim Zweiten mal, füllen wir das Reagenzglas ganz mit Wasserstoff. (Kann je nach dem etwas länger dauern) und verfahren wieder wie zuvor beschrieben. Nun hören wir einen Lauten Knall. Ein Beweiß für ziemlich reinen Wasserstoff. Nun können wir das Pipettenröhrchen entzünden. (Aber nur, wenn wir vorher Eisenwolle als Rückschlagventil eingesetzt haben. Der Wasserstoff verbrennt mit einer kleinen Flamme, die man kaum auspusten kann.

 

 

 

Ergebnis: Bei dem lauten Zischen, haben wir Positives Knallgas nachgewiesen. Wenn wir auch bei mehreren Versuchen nur Positives Knallgas nachweisen können, durfen wir den Wasserstoff niemals entzünden. Hören wir einen lauten Knall, so war die Probe negativ. Das heißt es war kein Knallgas, sondern nur reiner Wasserstoff. In dem Fall dürfen wird den Wasserstoff entzünden.

 

 

Schnappschuss:


 

 

Video:

Um das Video zu sehen, auf den in der Mitte stehenden Button klicken



 
Facebook Like-Button
 
Werbung
 
"
 
180339 Besucher
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=